65

 

JOHANN LÖTZ WITWE, KLOSTERMÜHLE

Ausführung: LÖTZ WITWE um 1904

Signiert an der Unterseite: Lötz Austria

Farbloses, bernsteinfarben überfangenes Glas mit eingewalzten Kröseln und Fäden in Silbergelb. Oberfläche perlmuttfarben matt lüstriert

H 16 cm

Lit.: Ricke – Ploil, Lötz, Bd. 2, Abb. Nr. 1879 S. 153 Vgl. Form, doch ohne die drei Applikationen